Suchen

Herzenstage

dein Liebesroman-Festival

Herzenstage reloaded!

Liebe Freundinnen und Freunde von romantischen Herzensthemen! Wir alle haben sie noch in schönster Erinnerung: die Herzenstage 2016! Im Februar haben wir zwei Tage lang gemeinsam mit euch, vielen Autorinnen und Verlagen ein digitales Festival rund um die Liebe gefeiert.

Nun gehen die Herzenstage in die nächste Runde! Und zwar mit einem echten Paukenschlag: Am 21. und 22. Oktober werden wir gewohnt digital feiern und am 22. Oktober zusätzlich live auf der Frankfurter Buchmesse! Gemeinsam mit euch wollen wir die Herzenstage wieder zu einem Megaevent machen. Seid entweder virtuell dabei und twittert, postet und bloggt, was immer euch bewegt. Ob via Facebook, Twitter oder Instagram – wir freuen uns, wenn ihr uns leistet und dabei fleißig den Hashtag #herzenstage benutzt. So können wir und alle anderen Herzensmenschen eure Beiträge schnell finden und ihr könnt live am schnellsten verfolgen, über welche Herzensthemen wir uns gerade austauschen.

Oder ihr kommt direkt zu uns auf die Messe. Am Samstag, den 22. Oktober 2016 haben die Herzenstage ihren eigenen Stand in Halle 4.1. Von 10 bis 15 Uhr wartet ein großartiges Programm auf euch und natürlich haben wir einige Überraschungen vorbereitet. Tauscht euch mit uns,  anderen Leserinnen und natürlich mit Autorinnen aus – wen genau ihr hier alles live treffen könnt, wird zwar noch nicht verraten, aber dass wir einige Highlights für euch im Gepäck haben, ist sicher!

Hier findet ihr außerdem unser wunderbares Herzenstage Logo zum Download – wir würden uns freuen, wenn ihr es auf euren Blogs mit einbaut und damit zeigt, dass ihr ein Teil der #herzenstage-Community seid. Das Social-Media-Badge dürft ihr gerne für euer Profilbild auf Twitter, Facebook, Instagram & Co. nutzen.

Das Herzensteam freut sich schon sehr darauf, sich wieder zwei Tage lang mit dem schönsten Gefühl der Welt befassen zu dürfen.

Folgt uns auf Facebook, Twitter und Instagram und Co., um kein Update zu verpassen!

Und merkt euch jetzt schon das Datum vor!

Featured post

Fantastische Paare – die schönsten „gemischten Doppel“ aus dem Genre Fantasy Love

Vampire, die Menschen lieben, Menschen, die Unsterbliche lieben, Highlander, die nur von Menschenfrauen erlöst werden können.. Welcher Fantasyfan kommt da nicht ins Schwärmen? Und nicht nur die Paarungen sind geradezu magisch, auch die Welten, denen die Figuren angehören, sind es. Ob Unterwelt oder Totenreich, Feenland oder Märchenwelt – auch scheinbar unüberwindbare Hindernisse können durch die Macht der Liebe aufgebrochen werden. Wahre Liebe kennt eben keine Grenzen … Müssten wir uns für ein Traumpaar aus diesen geheimnisvollen Welten entscheiden, wir könnten es kaum. Trotzdem haben wir hier mal die zehn beeindruckendsten Paare aus der Rubrik „gemischtes Doppel“ aufgeführt:

o   Freya und Duncan („Rise“)

o   Light und Dante („Light und Darkness“)

o   Jane und Aedan („Highland Fever“)

o   Ricky lee Reed und Toni Jean-Louis Parker („Lions – fesselnde Jagd“)

o   Caitlin und Finn („Spiegelstaub“) bittersweet

o   Lilac und Tarver („These broken Stars“)

o   Amber und Dian („Druidenherz“)

o   Iseabail und Sean („Der Fluch der Seherin“)

o   April und Gabriel („Ravenwood – Schule der Nacht“)

o   Tanja und Kane („Entfachte Glut“)

 

Die bewegendsten Coming-out-Geschichten

Noch immer sind Coming-out-Geschichten in der Gay Romance sehr beliebt. Die erste Liebe ist immer besonders aufregend und niemand wird je vergessen, wie es war, das erste Mal so richtig, richtig verliebt gewesen zu sein. Klar, dass es für ganz schönes Gefühlschaos sorgt, wenn zu den vielen Schmetterlingen im Bauch auch noch das Outing kommt. Wir haben für Dich die schönsten Coming-out-Geschichten zusammengesucht. Ob die Heldinnen und Helden in diesen Geschichten mutig oder schüchtern, stark oder schwach sind, ob tiefgründig oder draufgängerisch, ob Mensch oder Halbgott, eines haben sie alle gemeinsam: Sie gehen früher oder später ihren Weg.

All diese Erzählungen können unterschiedlicher kaum sein. Manche sind zum Brüllen komisch  – wie die des Zwillingspaares Colin und Tom, die sehr verschieden nach dem Mann fürs Leben suchen -, manche sind tieftraurig, wie die Geschichte von Alec aus „Bodycaught“: Alec outet sich erst nach jahrelanger Selbstverleugnung und geht an dem Versteckspiel fast zugrunde. Geschichten wie aus dem echten Leben halt …

Respekt gebührt all diesen Protagonistinnen und Protagonisten, keine Frage, sympathisch sind sie auch. Doch wir fragen uns, welches unser Lieblingspaar ist. Ist es das tiefgründige Duo Simon und Blue aus „Nur drei Worte“? Oder das krasse Gegensatzpaar aus Halbgott Renaldo und Sklave Casto aus „Casto – Gefährte des Feuers“ Und auch die Kombination aus Draufgänger und Softie wie etwa Rizzo und James aus „Böse Jungs – Eine verrückte Dreiecksgeschichte“ hat ihren Reiz. Und wer ist euer Lieblingspaar? Dies möchten wir mithilfe eines Votings herausfinden. Kreuze einfach an, welches der vorgestellten Pärchen euer Favorit ist. Wir sind gespannt!

Romantische Widmungen und skurrile Danksagungen in Büchern

Jetzt mal ehrlich: Liest Du die Widmung eines Buches? Nein? Das können wir Dir nur empfehlen! Bei der Widmung sind der Kreativität nämlich keine Grenzen gesetzt. Ein Autor widmet das Buch seinem Hund, ein anderer seiner Schwiegermutter und ein dritter bedankt sich beim besten Freund seines Klempners, weil dieser ihn damals nach einem feucht-fröhlichen Abend nach Hause gefahren hat. Nichts und niemand, dem im Laufe der Widmungsgeschichte nicht schon gedankt worden wäre.

Obwohl diese Form der Widmungen ohne Zweifel einen hohen Unterhaltungswert haben, darf man auch eine andere Art nicht verachten: die romantische. Denn in der Tat gibt es ja kaum einen größeren Liebesbeweis, als nach dem mühevollen und langwierigen Prozess des Schreibens das fertige Ergebnis einem geliebten Menschen zu widmen, der jedoch nicht immer der Lebenspartner sein muss. So widmete Ted Williams seine Otherland-Bände seinem Vater – in der Hoffnung, dieser würde die Ehre irgendwann zur Kenntnis nehmen. Doch vergeblich: Im vierten Band erfahren wir, dass „Dad“ nach wie vor von nichts weiß. Gibt es eine liebevollere Intention, als ein und derselben Person vier Bücher zu widmen – ohne dass diese überhaupt davon erfährt?

Originell ist auch die Widmung eines Autors, der offenkundig Familienvater ist. Er widmet sein Buch seiner Frau und seinen Kindern – nicht ohne anzumerken, dass das Werk ohne die lieben Anverwandten zwei Jahre früher hätte beendet werden können.

In folgendem Zitat zeigt sich der Widerspruch zwischen öffentlichem Statement und intimem Geständnis, in dem sich eine Widmung zwangsläufig befindet. So wurde dem Hollywoodschauspieler Colin Firth von einer Autorin folgender Satz mitgegeben: „You´re a great guy, but I´m married, so I think we should just be friends“ Da werden sich die jeweiligen Ehepartner wohl Gedanken machen. J

Bekommen eigentlich immer nur die anderen ein Buch gewidmet? Mitnichten! Auch wir normalen Leserinnen werden hin und wieder bedacht, etwa mit folgendem Text: „For the girls with messy hair and thirsty hearts“. Hach… wer würde sich da nicht angesprochen fühlen …

Und Du? Welchem Herzensmenschen würdest Du ein Buch widmen? Und wie würde der Widmungstext lauten? Schreib es uns einfach hier in den Kommentar oder auf twitter (#Herzenstage). Wir sind sehr gespannt!

Liebesbräuche aus aller Welt: Achselschweiß und Männer-Make-up

Mit der Liebe ist es ja so eine Sache. Manche sagen, wo die Liebe hinfällt, könne niemand beeinflussen. Wenn zwei Menschen füreinander bestimmt sind, dann finden und lieben diese sich ganz automatisch. Andere hingegen sind der Meinung, dass man den Weg der Liebe durchaus mitbestimmen kann. Und nicht jedem reicht es, einem Gänseblümchen die Blätter auszurupfen und dabei auszuzählen: „Er liebt mich, er liebt mich nicht …“ Wer der Liebe konkret auf die Sprünge helfen möchte, findet hier vielleicht ein wenig Inspiration. Werfen wir einen Blick nach Österreich: Um herauszufinden, ob der Angebetete das Interesse erwidert, haben sich die Frauen noch bis ins 19. Jahrhundert ein Stück Apfel unter die Achsel geklemmt. Und zwar vor einem geselligen Tanzabend. Dieses Stück haben sie anschließend, mit Schweiß bedeckt wie es war, dem Herzensmann angeboten – nahm er es an, bekundete er dadurch sein Interesse. Lehnte er ab, musste die Zurückgewiesene weiterschauen. Tja, Liebe geht durch den Magen …

Das Tanzen spielt auch bei den Liebesbräuchen im afrikanischen Niger eine Rolle. Einmal im Jahr werben die Männer des Wodaabe-Stammes um die Gunst einer zukünftigen Ehefrau, indem sie – stark geschminkt – wild tanzen. Die Frauen des Stammes schauen zu und wählen schließlich den Mann zum Gatten, der am auffälligsten geschminkt ist und am aussagekräftigsten tanzt. Ob Männer hierzulande bei uns landen würden, wenn sie stark geschminkt um uns herumtanzen, ist fraglich. Wie schön, dass wieder einmal gilt: andere Länder, andere Sitten.

Ganz anders kann man in Zypern vorgehen: Hier orientiert man sich naheliegenderweise an den Sagen der „alten Griechen“, die ja ein breites Repertoire hatten. Die Legende von Aphrodite, die sich an einer Wassergrotte aufhielt und dadurch zum Liebesobjekt des durstigen Gottes Adonis wurde, ist nach wie vor aktuell. Adonis soll sich genau in dem Moment in Aphrodite verliebt haben, als er von dem Wasser trank. Deshalb reisen Verliebte bis heute zu der Grotte und hoffen, dort auf den durstigen Angebeteten zu treffen.

Auch in Japan huldigt man der Liebe und der geliebten Person auf interessante Weise. Beim alljährlichen Kanamaur Matsuri, dem sogenannten Penis-Festival, ziehen Männer und Frauen mit Gegenständen, die verdächtig nach Phallus aussehen, durch die Straßen und huldigen der Liebe und der Fruchtbarkeit.

Quelle Österreich; Quelle Niger; Quelle Zypern; Quelle Japan

Euer Feedback ist gefragt!

Zum zweiten Mal haben wir am 13. und 14. Februar gemeinsam die Herzenstage zelebriert. Uns interessiert eure Meinung und daher würden wir uns sehr freuen, wenn ihr euch zwei Minuten Zeit nehmt für unsere kleine Umfrage.

Zur Mini-Umfrage

Vielen Dank!

Euer Herzenstage-Team

Voting: Der schönste Serienkuss

Hach. Mehr kann man eigentlich kaum sagen. Egal, ob die zwei schon immer zusammen waren, sie sich eigentlich so richtig verabscheuen, sich gerade kennengelernt haben oder nun eeeendlich zusammenfinden: Serienküsse sind magisch. Und ohne sie wäre so manche Serie nur halb so schön!

Wir haben zehn wunderschöne Serienküsse für dich zur Abstimmung und wollen es wissen: Welcher Kuss schlägt einfach alle anderen? Vote mit bis um 22 Uhr, dann küren wir den schönsten Serienkuss überhaupt!

„Voting: Der schönste Serienkuss“ weiterlesen

King’s Way von Samantha Young

Unverbesserliche Romantikerin trifft auf hoffnungslosen Realisten…

herzenstage_kingsway_800x800_k

Rain hat nur einen Menschen in ihrem Leben, den sie bedingungslos liebt, und der sie genauso zurückliebt: ihre Schwester Darcy. Nachdem Darcy am Ende einer Beziehung völlig am Boden ist, schwört Rain sich, Darcy nie wieder im Stich zu lassen. Auch wenn es bedeutet ihr eigenes Glück hintenanzustellen. Doch die ganz große Liebe voller Leidenschaft und Romantik ist ohnehin nicht in Sicht. Craig Lanaghan ist es sicherlich nicht. Der heiße Barkeeper ist ein Frauenheld, das sieht Rain sofort. Ihm wird sie niemals vertrauen.

„King’s Way von Samantha Young“ weiterlesen

Lerne Zoey und ihre Rockstars kennen! Preisaktion zu „Verliebe dich nie in einen Rockstar“

VerliebeDichNieIneEinenRockstarEin Rockstar in ihrer Klasse! Zoey kann es noch gar nicht richtig glauben. Der angeblich coolste Junge aller Zeiten sitzt in Mathe plötzlich neben ihr. Alex, besser bekannt als Acid. Ja, genau – DER Acid. Ungekämmtes Haar, verschlungene Tattoos auf den Armen, auffällige Sonnenbrille und natürlich tiefschwarze Klamotten. Vollkommen übertrieben, findet Zoey, und versteht nicht, warum ihre Freundinnen bei jeder seiner Bewegungen loskreischen müssen. Aber es kommt noch viel schlimmer. Acid braucht Nachhilfe in Mathe – und die will er ausgerechnet und ausschließlich von Zoey.

„Lerne Zoey und ihre Rockstars kennen! Preisaktion zu „Verliebe dich nie in einen Rockstar““ weiterlesen

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 63 Followern an