Fragen, die die Welt bewegten. Heute: Dean, Jess oder Logan?

Ich erinnere mich noch ganz genau an die Zeit, als gute Serien noch im Fernsehen zur besten Sendezeit liefen und nicht bei Netflix. Ihr auch? Dienstag, 20.15 Uhr auf Vox: Gilmore Girls. Lorelai und Rory, Mutter und Tochter, die sich gemeinsam durch Höhen und Tiefen kämpfen.

Eine unheimlich wortwitzige und intelligente Serie, die dennoch unheimlich romantisch war. Während damals allen klar war, dass es für Lorelai tatsächlich nur einen Mann geben kann, Luke Danes natürlich, der Mann, der Herr über Burger und Kaffee war, und damit einem Gott gleich kam (und niemals sahen Basecap und Flanellshirt so gut aus). Doch bei Rory, dem superschlauen Bücherwurm herzensgut wie Bambi, war die Sache weniger klar. Zunächst war der Dean, der perfekte erste Freund: Absolut liebenswürdig, treu und verlässlich. Noch dazu nicht allzu unattraktiv. Doch dann tauchte plötzlich Jess in Staffel 2 auf. Und schnell war klar: Da geht was. Denn Rory war einfach zu gut, in allem. Sie braucht einen kleinen Bad Boy und heimlich möchte den ja auch jeder von uns, wenigstens ein bisschen. Außerdem schien er ihr wenigstens intellektuell gewachsen zu sein. Doch dann überzog er es und wir litten mit Rory. Wollten so sehr das es klappt, er es nicht verbockt. Vergebens. Unabhängig versuchte Rory sich dann an der Uni an ein paar Dates, nur um dann das reiche Söhnchen Logan zu treffen. Und an ihm spaltete sich die treue Anhängerschaft tatsächlich. Er war so arrogant, so verschmitzt süß und alles, was Rory nicht war: Ein Draufgänger und Risikomensch. Passte  er daher gut zu ihr? Heiße Diskussionen in der Schule kamen zu keinem endgültigen Ergebnis. Für die einen war er der perfekte Mann, für die anderen ein untreuer und abgehobener Playboy. Doch dann der scheinbar für die Serie überfällige uramerikanische Fernsehtwist: Der Heiratsantrag! Emily Gilmore ist seelig und Rory lehnt ab. Und innerlich jubelten wir Mädels, denn a) mit 22 ist man ja wohl absolut zu jung zum heiraten und b) er war sowieso nie der Richtige. Und nach sieben Staffeln endete schließlich das eine Gilmore Girl wieder in Lukes Armen (Hurra!) und das andere zog unabhängig in die weite Welt. Ohne happily ever after der klassischen Art, denn am Ende war wohl keiner der Männer der Richtige für Rory. Schön war’s trotzdem.

7 Kommentare zu “Fragen, die die Welt bewegten. Heute: Dean, Jess oder Logan?

  1. Ja, das waren noch Zeiten, als man tatsächlich gute Serien im Fernsehen anschauen konnte. Gilmore Girls waren schon immer eine meiner allerliebsten Serien! <3 Und Dean mochte mich gar nie – dafür Logan und Jess umso mehr. Mein Favorit ist auch ganz, ganz klar Jess. Und für Lorelai auf jeden Fall Luke, obwohl ich damals noch sehr naiv und für Christopher war – jetzt aber #TeamLuke. 😉

  2. Ich liiiiiiiiiiiiebe die Gilmore Girls! Schaue gerade zum 4. Mal die komplette Serie. *hust*
    Eine schwierige Frage. Denn auf eine gewisse Art und Weise haben alle gut zu ihr gepasst. Wobei Dean als erstes raus ist. Er war einfach zu brav.
    Am ehesten passte für mich Logan zu ihr. Er hat sie gefordert; ihr dabei aber auch immer ein gutes Gefühl gegeben. Von mir aus hätte sie seinen Antrag auch annehmen sollen!
    Aber das stände dann im Gegensatz zu ihrer Entwicklung, die sie vor allem in Staffel 7 gemacht hat. Doch trotzdem… *seufz*

    Und für Lorelai – auch ganz klar LUKE! <3

    LG
    Sabrina

  3. Herzenstage-Team: Anke von Carlsen

    Ich könnte Romane schreiben, mach es aber kurz: #TeamJess #TeamLuke und #TeamKirk.

  4. Ach, das waren noch Zeiten. Das Fernsehdate jeden Dienstagabend habe ich noch gut in Erinnerung. <3 Und ich habe keine einzige Folge verpasst. Das konnte kommen was wollte ich saß vor dem Fernseher. Heute habe ich fast die gesamten Staffeln auf DVD, falls es mir mal schlecht gehen sollte oder ich einen Tag Daheim bin und immer wenn ich will rein schauen kann. Denn ich bin ganz klar #TeamLogan Ich mochte Jess war auch, aber dann kam eben Logan und der hat mich einfach überzeugt 😉 Dean ging leider gar nicht , viel zu milchbubimäßig. Schade drum, aber wir sind ja gut entschädigt worden. Auch wenn sich die Lager jetzt spalten bezüglich Jess und Logan. Bei Lorelai war ich definitiv schon immer #TeamLuke obwohl ich mal kurz überlegt habe und Christopher in die engere Auswahl miteinbezogen habe, dass hat sich aber schnell wieder gelegt. Gott sei Dank 😉

  5. #TeamJess !!! Zumal seine Entwicklung in den späteren Staffeln ja zum eindeutig positivem ist.

  6. Viktoria

    Hallo,
    ich bin auch ein Gilmore Girls Fan, hab mir auch schon die DVD Box-gekauft. Für Lorelai bin ich absolut für Team Luke ansonsten mochte ich Dean eigentlich anfangs schon nur passet das irgendwann einmal nicht mehr… Logan fand ich recht passend doch Jess ist einfach der Sexy Bad Boy gewesen 😉 daher Team JESS und Team LUKE.
    Liebe Grüße
    Viki

  7. Okay, Dean konnte ich gar nicht leiden. Ich weiß nicht, seine Art mochte ich noch nie und er wurde mir immer unsympathischer. Jess mochte ich gleich tausendmal lieber als ihn. Aber an Logan habe ich ganz klar mein Herz verloren. ♥ Eindeutig #TeamLogan. 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: