Liebe in Zeiten des Verrats in »Honigtot«

Samstag ab 17:00 Uhr auf Facebook unter https://www.facebook.com/piper.verlag

Hanni MünzerHanni Münzer, die Grand Dame unter den Selfpublishern hat den Sprung in einen Verlag geschafft und ihren Erfolgsroman »Honigtot« beim Piper Verlag veröffentlicht. Ihr neuer Roman »Das Mädchen hinter der Maske« ist wieder im Selbstverlag erschienen (mehr Infos). Was also das Schreiben und Publizieren angeht hat Hanni Münzer also schon einige Erfahrungen gesammelt. Aber auch die Liebe kommt in »Honigtot« nicht zu kurz und die dramatische Familiengeschichte von Felicity nimmt uns mit in die dunkelsten Stunden unserer Vergangenheit …


Alle Fragen rund ums Schreiben, Recherchieren und Publizieren könnt ihr am Samstag ab 17:00 Uhr auf Facebook unter https://www.facebook.com/piper.verlag stellen.


Hanni Münzer hat unsere Fünf Fragen beantwortet

Was ist Dein persönliches Herzensbuch?

Jane Austens “Stolz und Vorurteil”. Das erste Mal las ich es mit 13 und inzwischen noch viele Male. Es hat mein Bild von der romantischen Liebe geprägt. Es gibt sie!

Welches Buch liegt gerade auf deinem Nachtisch?

“Liebesleben” von Zeruya Shalev. Es hat einen ganz eigenen, atemlosen Rhythmus, beinahe hypnotisch.

Seit wann ist das Schreiben eine Herzensangelegenheit für dich?

Seit ich denke, fühle, atme. Schreiben ist für mich Ekstase pur.

Wer ist Dein Traummann?

Verrate ich nicht, sonst wollen ihn alle haben.

Welcher Ort ist perfekt für den ersten Kuss?

Ist der Ort nicht egal? Vergisst man da nicht sowieso alles um sich herum?


Nach Stationen in Seattle, Stuttgart und Rom lebt Hanni Münzer heute mit Mann und Hund in Oberbayern. Wenn sie nicht gerade schreibt, liest sie. Oder umgekehrt.

Honigtot Das Mädchen mit der Maske