Musiker sind ein ganz besonderer Menschenschlag, und mit ihrer unwiderstehlichen Anziehungskraft lassen sie unsere Herzen höherschlagen.

Auf der Bühne sind sie glamourös und selbstbewusst, doch oftmals verbirgt sich hinter dieser sorgsam aufrechterhaltenen Fassade eine verletzliche Künstlerseele, die allerlei düstere Gedanken quälen. Genau diese Mischung ist es, die uns so fasziniert und verzaubert.

Auch unsere Autorinnen Kylie Scott und Nina Lealie haben sich dem Phänomen der Musiker gewidmet – und sich damit in unsere Herzen geschrieben. Sie erzählen Liebesgeschichten voller Leidenschaft und Hingabe, aber auch voller Hindernisse und Missverständnisse. Wir wollen uns mit euch unsere ganz persönlichen Lieblingsmomente aus der Rockstars-Reihe von Kylie Scott und aus Heartdance von Nina Lealie ansehen und euch fragen:

Welche Szene bringt euer Herz so richtig aus dem Takt?

978-3-7325-2740-3-lealie-heartdance-org

U_9503_1A_LYX_KEIN_ROCKSTAR_FUER_EINE_NACHT_01.IND8 wer-will-schon-einen-rockstar-cover rockstars-bleiben-nicht-fuer-immer-cover U_0150_1A_LYX_ROCKSTARS_KUESST_MAN_NICHT_04.indd

Heartdance – Nina Lealie

shutterstock_be_1382192301.

All die Momente, in denen sich unsere Protagonistin Sam und der Sänger Hale nur so ganz knapp verpassen oder wegen widriger Umstände einfach nicht vernünftig miteinander reden können, um die Gefühle zwischen ihnen endlich zu klären. Die ganzen Hindernisse, die die Autorin ihrem Liebespaar in den Weg legt, sind total gemein, sorgen aber für jede Menge Spannung und Knistern, wenn den beiden nichts anderes übrig bleibt, als sich nur schweigend für den Bruchteil einer Sekunde anzusehen. Der Satz »Grün traf auf Grün« aus einer solchen Szene gehört zu den Lieblingssätzen vieler Fans des Buches.

2.

Eine riesige Halle. Ohrenbetäubendes Gekreische. Bunte Lichter. Und doch scheint für unsere beiden Liebenden die Zeit still zu stehen. Dieser eine Moment, der all das Chaos, der all die Unwägbarkeiten wettmacht: Wenn er auf der Bühne steht und ganz allein für sie singt, egal wie viele tausend Mädchen drum herum stehen.

shutterstock_be_418593343»But suddenly you came in, turning everything upside down.
Making me feel alive, taking my breath away.
How am I supposed to ever live without you again?«

Sam konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. Sie starrte ihn einfach nur an, wie er dort oben stand, räumlich gesehen total weit weg von ihr, aber in diesem Moment doch gleichzeitig so nahe wie nie zuvor.

3.

shutterstock_be_184863635Natürlich ist Sam von der ganzen Situation, einen berühmten Musiker zu daten, völlig überfordert und sie tut, was wir alle so gut kennen, wenn wir Angst vor unserem eigenen Glück haben: Sie läuft davon. Aber Hale lässt ihr das nicht durchgehen und taucht ohne Vorwarnung bei ihr im Büro auf – wo jeder, wirklich ausnahmslos jeder zu wissen scheint, wer der gut aussehende Kerl in der Lederjacke ist. Eine wirklich witzige Szene, denn alle neugierigen Zuschauer versuchen einen Blick zu erhaschen, wo Sam und Hale doch einfach nur mal einen kleinen Moment für sich haben wollen, um verdammt noch mal zu knutschen!

»Warum ich hergeflogen bin? Deinetwegen natürlich, wieso denn sonst? Für niemanden auf der Welt würde ich das tun. Nur für dich.«

4.

shutterstock_be_183169580Aber keine Bange, Sam und Hale finden auch mal ungestört Zeit füreinander. In einer solchen Szene geht Hale ein bisschen zu forsch mit Sams Klamotten um und zerreißt ihr kurzerhand die Bluse anstatt sie aufzuknöpfen. Als Sam daraufhin meint, er müsse ihr dafür aber eine neue kaufen, entgegnet Hale nur trocken: »Ich zahle dir den Inhalt eines gesamten Kleiderschranks, wenn ich dir dafür die ganzen Klamotten vom Leib reißen darf.« Na, Jackpot?!

Rockstars – Kylie Scott

1.

(c) KIRAYONAK YULIYA
(c) KIRAYONAK YULIYA

In Las Vegas aufwachen – völlig verkatert – und feststellen, dass man in der Nacht davor aus Versehen geheiratet hat. Und zwar nicht irgendjemanden, sondern David Ferris, den Gitarristen der erfolgreichsten Rockband der Welt! Der Moment, in dem Evelyn den Ring an ihrem Finger und das Tattoo auf ihrer Pobacke entdeckt, ist definitiv einer meiner Lieblingsmomente aus der Rockstars-Reihe. Aber auch wenn David Evelyn in die Augen sieht und nüchtern feststellt: »Es ist wirklich nicht fair, dass ich mich erinnere und du dich nicht, Evelyn.« … HACH!

2.

Jede von euch, die „Wer will schon einen Rockstar?“ gelesen hat, wird mir zustimmen, dass es absolut unmöglich ist, einen Lieblings-Malcolm-Ericson-Moment zu benennen. Malcom ist so lustig, so süß, so sexy. Und obwohl er ein schmerzhaftes Geheimnis mit sich herumträgt, das er Anne erst sehr spät anvertraut, verliert er in keiner Situation seine positive Art. Wirklich. In KEINEM Moment…

shutterstock_be_388841485»Hallo, Annes Klitoris. Ich bin’s, Malcom, dein Herr und Meister.«
»Oh Gott, nein.« Ich schlug die Hände vors Gesicht. »Bitte nicht.«
»Pst, das ist eine private Unterhaltung.«

Habt ihr auch Tränen gelacht?!

3.

shutterstock_be_188012843Jimmys Liebesgeständnis an Lena in „Rockstars bleiben nicht für immer“ ist einer meiner absoluten Lieblingsmomente der gesamten Reihe. Selten hatte ich eine solche Gänsehaut und habe so mit den Protagonisten mitgefiebert. Ich verrate nicht, wie Lena sich entscheidet, aber ich verrate, was ich mir beim Lesen gedacht habe, und zwar: „SAG JA SAG JA SAG JA.“

»Du musst mit mir zurückkommen. Bitte.« Sein warmer Atem strich über mein Ohr. Ich spürte die Hitze seines Körpers an meinem Rücken. »Ich kann es nicht ertragen, dich nicht bei mir zu haben. Nicht zu wissen, was du denkst, was du tust. Nicht mit dir reden zu können, mich nicht mit dir auszutauschen. Es ist … Nichts ist mehr wie vorher. Ich hasse es, ohne dich aufzuwachen, mir ständig Sorgen darüber zu machen, ob es dir gut geht, ob du alles hast, was du brauchst. Die Wahrheit lautet, dass ich vollkommen hin und weg von dir bin, Lena. Du bist meine beste Freundin. Mein Mädchen.«

4.

shutterstock_be_116966521Ben und Lizzy wissen, dass sie die Finger voneinander lassen sollten. Ben ist nicht der Typ für Beziehungen. Lizzy ist ganz klar der Typ für Beziehungen. Das passt einfach nicht, dass ist ihnen beiden klar. Doch dass da etwas zwischen ihnen ist, das viel tiefer geht als eine reine Freundschaft, können sie irgendwann einfach nicht mehr leugnen. Und der Moment, in dem sie sich das eingestehen und ihren Widerstand aufgeben, ist sicherlich einer der emotionalsten der gesamten Rockstars-Reihe …

»Ben. Ist dir bewusst, was du da tust?«
»Das, was ich eigentlich nicht tun sollte.«

Haben wir einen eurer Lieblingsmomente aus den Büchern vergessen? Oder habt ihr andere Lieblingsmomente mit Musikern aus anderen Büchern? Dann lasst doch einen Kommentar da, und wir schweben alle noch ein wenig weiter auf Wolke Sieben.