Wenn der Sturm die Blätter von den Bäumen peitscht und die Tage kürzer werden, möchte man am liebsten in eine ganz andere Welt eintauchen. Da kommen Bücher wie gerufen – je mehr sie zum Schmökern einladen und einen alles um sich herum vergessen lassen, desto besser. Harmony Verna nimmt uns mit auf eine solche Reise …

fotoliacomp_82695649_old
© pure-life-pictures / fotolia.com

Alleine im Land der roten Sonne

Wir reisen in das Jahr 1898 und in ein Land, das so unerbittlich ist, wie die glühende Sonne: Australien.
Es ist die Geschichte von Leonora, die als junges Mädchen mitten in der Wüste gefunden und in letzter Minute gerettet wurde. Im Waisenhaus ist sie Außenseiterin, ihr einziger Verbündeter ist James, ihm vertraut sie, er ist die einzige Person mit der sie spricht.

Die Trennung – für immer?

Dann werden die beiden auseinandergerissen. Aber Leonora kann James nicht vergessen. Nicht, als sie von einer reichen amerikanischen Familie adoptiert wird, nicht als sie heimlich einen Ausbildung als Krankenschwester beginnt –  und auch nicht, als sie sich mit dem gutaussehenden Mienenbesitzer Alex verlobt und nach der Hochzeit mit ihm nach Australien zurückkehrt.

Ein unerwartetes Wiedersehen, eine schwere Entscheidung

verna_sonne_fb-imageinstagramAls sie James dann durch einen Zufall wiedertrifft, entfacht ihre unschuldige Jugendliebe zu ungeahnter Leidenschaft – doch werden sie diese jemals ausleben können?

Hier „Das Land der roten Sonne“ von Harmony Verna kaufen: http://www.aufbau-verlag.de/verna_landdersonne

Weitere Buchtipps für lange Herbstabende unter:

www.aufbau-verlag.de/buchtipps_herbst

Facebook: https://www.facebook.com/aufbau.verlag

Instagram: https://www.instagram.com/aufbau_verlag

Twitter: https://twitter.com/Aufbau_Verlag