Emma hat keine Ahnung von der Liebe. Bis … ja, bis sie auf Drew trifft, der ihre Welt auf den Kopf stellt und ihr eine Nachhilfestunde in Sachen Liebe gibt.

produkt-13499Süchtig nach Schokolade, Sex – und Drew!

Emma Maddox schreibt über die Liebe. Es gibt nur einen kleinen Haken: Sie weiß nicht wirklich, worüber sie spricht. Sie verlässt sich auf ihre Fantasie, die Kraft ihrer Gedanken und die drei sexuellen Abenteuer, die sie in ihren 30 Jahren hatte. Aber wenn man selbst nicht weiter weiß, kann man ja immer noch Freund Internet befragen.

Als sie Drew Tate kennenlernt, begreift sie, dass Fantasie und Wirklichkeit nicht immer deckungsgleich sind. Sie versteht, dass zu einer Beziehung und zu Liebe mehr gehört, als das technische Wissen, Körperteil A auf Körperteil D zu legen und I um J zu wickeln. Doch wahre Menschen kommen nicht mit Bedienungsanleitungen, sie haben eigene Ideen und Gefühle, ihren eigenen Kopf. Während Emma in ihren Geschichten alles bis ins Detail plant, muss sie im echten Leben an die Klippe treten und springen. Und auf dem steilen Fall nach unten muss sie hoffen, dass ihr rechtzeitig Flügel wachsen. Oder, dass Drew sie zumindest auffängt …

Drei Dinge, die Emma von Drew über die Liebe lernt:

Erstens: Kommunikation ist wichtig. Ein Großteil aller Probleme und Missverständnisse lassen sich auf die Unfähigkeit Zuzuhören zurückführen. Jede Geschichte hat drei Seiten. Meine, deine und die Wahrheit. Wenn man es also schafft, erst einmal abzuwarten, damit man auf den Boden der Tatsachen kommt, statt sich den verletzten Gefühlen hinzugeben, hat man schon halb gewonnen.

Zweitens: Man kann den Partner nicht ändern. Um eine gute und langfristige Partnerschaft zu haben, sollte man die Schwächen des Partners als Stärken begreifen, die nervigen Eigenschaften mit Humor nehmen und seine eigenen Regeln machen, egal, was andere sagen.

Drittens: Es ist erst dann perfekt, wenn man nicht weiß, woher man Bauchschmerzen hat. Vom guten Sex oder von zu viel Lachen.

…Emmas und Drews Geschichte geht weiter in „Emma und Drew – Writing our Story“:

produkt-13498Heiß, heißer, Annie Stone!

Der erste Kuss? Nach dem ersten Date! Sex? Nach dem dritten … Und zusammenziehen …?

Emma Maddox lässt ihre Romanfiguren die ganze Achterbahn an Gefühlen durchleben: leidenschaftlicher Sex, große Gefühle, Herzen überall und gemeines Chaos. Doch bis vor einem Jahr hatte die Autorin selbst keine Ahnung von Liebe – geschweige denn davon, eine echte, erwachsene Beziehung zu führen. Und dann kam Drew. Drew, der sie mit seinen sexy Augen in andere Sphären katapultiert. Der nicht nur ihr Liebhaber, sondern auch ihr bester Freund ist. Emmas Welt steht Kopf und geheuer ist ihr das ganz und gar nicht. Aber fühlt er wirklich genauso?