Das Herzenstage-Wohlfühl-Quiz

Auch wenn es das Wetter mancherorts nicht vermuten lässt: Heute ist Frühlingsanfang und das heißt, der Winter geht vorbei und Ostern steht vor der Tür. Geht euch auch das Herz auf, wenn die Sonnenstrahlen euch in der Nase kitzeln und die Tage länger und wärmer werden? Der Frühling weckt unsere Lebensgeister und wir fühlen uns gleich wohler! Um den Frühling gebührend zu begrüßen, zelebrieren wir in unserer letzten Herzenstage-Woche die vielen kleinen und großen Wohlfühl-Momente des Lebens.

Und weil Wohlfühlen auch Spaß bedeutet, haben wir hier als Einstieg ein kleines Wohlfühl-Quiz für euch. 🙂

Welcher Wohlfühl-Typ bist du?

Frage 1: Es ist Frühling. Das erste Mal im Jahr klettert das Thermometer auf über 15 Grad, die Sonne lacht und es ist prächtiges Kaiserwetter. Was machst du?

Antwort A: Ich setze mich gemütlich in die Sonne, genieße einen Kaffee und schaue zu, wie die Schäfchenwolken vorbeiziehen.

Antwort B: Ich gehe raus an die Luft, um etwas zu unternehmen – am liebsten einen spontanen Städtetrip mit meiner besten Freundin!

Antwort C: Bei schönem Frühlingswetter hält mich nichts mehr in meinem Bürostuhl – ich hole meine Sportklamotten raus und bewege mich an der frischen Luft, egal ob beim Joggen, Biken oder Inlinern.

Frage 2: Eine Freundin schlägt einen Waldspaziergang vor und du kommst mit. Wie geht es dir dabei?

Antwort A: Wie herrlich! Ich liebe den Duft der Erde und der frischen Blätter, das Rascheln der Zweige, das Vogelgezwitscher. In der Natur kann ich wunderbar entspannen und den Gedanken freien Lauf lassen. Noch lieber hätte ich den Spaziergang ganz allein gemacht.

Antwort B: Genau das richtige, um mit meiner Freundin mal wieder über alles zu quatschen. Nach dem Waldspaziergang gehen wir dann aber noch in die neue Bar an der Ecke und schlürfen einen Cocktail. Wer weiß, ob wir noch eine nette Bekanntschaft machen? Schließlich bekommt man im Frühling Frühlingsgefühle!

Antwort C: Spaziergang ist ja ganz nett, aber danach lege ich gleich noch eine Joggingrunde ein, um mich so richtig auszupowern.

Frage 3: Der schöne Frühlingstag geht zu Ende. Was machst du am Abend?

Antwort A: Ich lasse mir eine Badewanne ein, mache meine Lieblingsmusik an, stelle ein paar Kerzen auf, mache mir einen Tee und entspanne dann gemütlich in der Wanne – herrlich!

Antwort B: Ich treffe mich mit meinen Mädels in der Kneipe oder wir gehen zur Ladies Night ins Kino – Hauptsache, wir haben viel zu lachen!

Antwort C: Ich gehe noch ein Stündchen ins Fitnessstudio und lasse mich dann massieren.


Nun kommen wir zur Auswertung. Hast du dir gemerkt, welche der Antwortmöglichkeiten A, B oder C du am häufigsten gewählt hast? Dann kannst du jetzt schauen, welcher Wohlfühl-Typ du bist – und wir haben gleich ein paar passende Buchtipps zum Wohlfühlen für dich!

Auswertung:

Hauptsächlich Antwort A: Du fühlst dich am wohlsten, wenn du die Zeit für dich allein genießen kannst. Du brauchst keine große Action oder Unterhaltung: viel lieber ist dir ein gemütlicher Platz an der Sonne, an dem du entspannen und deinen Gedanken nachhängen kannst.
Unsere zwei Buchtipps für dich:
1. Mit Yoga leben – denn Yoga entspannt und erdet Körper und Geist.
2. Für das Handlettering brauchst du Zeit, Muße und eine ruhige Hand – genau das Richtige für dich!

Hauptsächlich Antwort B: Du bist gerne unter Menschen und fühlst dich am wohlsten, wenn du aktiv bist und Neues entdecken kannst. Deinen perfekten Wohlfühlmoment teilst du am liebsten mit deinen Freunden oder deinem Partner.
Unser Buchtipp für dich: In Barfuß am Strand entflieht Barbara dem Alltag  – auf Sylt trifft sie nicht nur den charmanten Peter, sondern auch eine alte Freundin. Ein Inselroman über Liebe, Freundschaft und Glück!

Hauptsächlich Antwort C: Faul in der Sonne liegen ist deine Sache nicht. Deine Lebensgeister brauchen Bewegung! Am wohlsten fühlst du dich, wenn du dich auspowern und deinen Kopf so richtig freipusten kannst. Du bist sehr aktiv und offen für Neues!
Unser Buchtipp für dich:
In Meerblick statt Frühschicht gibt die Reisebloggerin Carina ihr altes Leben auf, reist um die Welt und schreibt über fremde Länder und Kulturen.

Jeweils einmal Antwort A, B und C: Du lässt dich in keine Schublade packen und scheinst einen sehr vielseitigen Charakter zu haben. Perfekt – für dich passen all unsere vorgestellten Bücher!
Doch natürlich haben wir auch für dich noch zwei Extra-Buchtipps:
1. In Fa(t)shionista zeigt die Autorin, dass man auch mit ein paar Pfunden mehr eine echte und selbstbewusste Fa(t)shionista sein kann.
2. Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte ist ein aufrichiges und liebevolles Buch mit viel Humor und eigenwilligen Charakteren – nicht nur für Kinder.

Viel Spaß mit den Buchtipps, lasst es euch gutgehen und fühlt euch so richtig wohl!

Unsere Buchtipps zum Thema Wohlfühlen:

Piper Meerblick statt FrühschichtCarina Herrmann: Meerblick statt Frühschicht

Für die erfolgreiche Reisebloggerin Carina Herrmann begann ihre einjährige Reise durch Australien und Südostasien als Befreiungsschlag. Denn die junge Frau gab dafür ihren harten Alltag als Krankenschwester in einer Kinderkrebsstation auf, verkaufte all ihren Besitz und begann alleine ihre Reise um die Welt. Sie schreibt über ferne Länder, Menschen und Kulturen — aber auch über Ängste, Sehnsüchte und neuen Mut.

Handlettering_arseditionPetra Wöhrmann: Handlettering

Petra Wöhrmann führt uns in »Handlettering« sanft in die Welt des Trendthemas Handlettering ein. Neben Basiswissen zu den verschiedenen Schriftarten und Schreibtechniken wird in anschaulichen Schritt-für-Schritt-Erklärungen aufgezeigt, wie sich aus Sprüchen und Zitaten im Nu fantastische Kunstwerke zaubern lassen. Ein unbedingtes Muss für alle Kreativfans!

Carlsen_GipsAnna Woltz: Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte

Fitz und ihre kleine Schwester Bente sind unterwegs zur Wohnung ihres Vaters, als Bente mit dem Fahrrad stürzt. Sie muss ins Krankenhaus und Fitz gleich mit. Fitz hat jetzt Zeit nachzudenken: Müsste die Ehe der Eltern nicht auch mal sechs Wochen in Gips? Vielleicht brächte das Mama und Papa wieder zusammen. Aber dann ist da plötzlich Adam, und Fitz verliebt sich – ein bisschen. So hat der Katastrophentag am Ende doch noch etwas Gutes.

FatshonistaMagda Albrecht: Fa(t)shionista

„Wer dick ist, hat versagt, ist faul und ungebildet.“ – so lautet ein hartnäckiges Vorurteil über dicke Menschen. Warum eigentlich?, fragt sich die Autorin nach vielen Jahren der Verunsicherung und verordnet sich seither keine Diätshakes mehr, sondern eine doppelte Portion Selbstbewusstsein. Als stolze Fatshionista hat sie erkannt, dass Diäten nichts bringen — außer schlechter Laune.

Yoga_HHPatrick Broome und Berthold Henseler: Mit Yoga leben

Yoga ist viel mehr als Fitness oder eine Form ganzheitlicher Gymnastik: Yoga lässt uns in der Bewegung zur Ruhe kommen und hilft, in unsere Mitte zu finden. Dabei wirken mentale, achtsam ausgeführte Meditationsübungen unterstützend. Selbst die einfachste Yogaübung wird mit diesen Mentalübungen zum Erlebnis und gibt ein Mehr an Energie und Kraft.

Barfuss_am_Strand_ForeverAnni Deckner: Barfuß am Strand

Barbara braucht nach der Trennung von ihrem Mann dringend eine Auszeit. Kurzentschlossen reist sie zur Verwandtschaft nach Sylt, wo ihr der lebensfrohe Straßenmaler Peter begegnet, der sie mit seinem Charme sofort in seinen Bann zieht. Doch Peters unbekümmerte Art passt so gar nicht in Barbaras geordnetes Leben, und dann trifft sie bei einem Strandspaziergang auch noch eine alte Freundin, die kurz davor steht, den größten Fehler ihres Lebens zu begehen. Vorbei ist es mit der Urlaubsidylle!


PS.: In unserem Newsletter halten wir euch weiterhin auf dem Laufenden mit den schönsten Liebes- und Wohlfühlromanen.

Liebeserklärungen – Wir zwei gegen den Rest der Welt

Wenn es zwischen Zweien so richtig knistert und kribbelt, möchte man das dem Lieblingsmenschen – und der ganzen Welt – sagen. Wir haben sechs schöne Moods für euch – zum Teilen, Weitergeben und in Erinnerungen schwelgen. 🙂

Spread the love! ❤


Arsedition_2Mehr schöne Liebeserklärungen gibt es in dem Aufsteller von arsEdition „Wir zwei gegen den Rest der Welt“.

Keine News von arsEdition verpassen:

Logo ars edition

Created by buzzyrobot from Noun Project FB-f-Logo__blue_50 glyph-logo_May2016Twitter_Logo_Blue

… und wir lieben sie trotzdem: diese sechs sexy Männertypen

Frauen stehen auf den gutaussehenden, verlässlichen, rücksichtsvollen, intelligenten, netten Mann zum Pferdestehlen. Oder?

Machen wir uns nichts vor – es gibt Männertypen, die wir heiß finden, obwohl sie alles andere als das oben stehende Musterexemplar sind.

Hier folgt eine Liste mit Männertypen, die wir unwiderstehlich finden.

1. Der Best Daddy

Diese Kategorie kommt noch am ehesten an unseren eingangs erwähnten „Muster“-Mann ran. Ja, wir geben es zu: Die Masche mit der süßen Nichte auf dem Arm eines gutaussehenden Mannes haben wir zwar längst durchschaut, funktioniert aber trotzdem. Männer, die ihre Familie über alles stellen und sie um jeden Preis verteidigen sind einfach sexy. Und wenn es kein Kind ist, dann tut es notfalls auch ein Welpe.

Sebastian aus der „Diamonds For Love“-Reihe ist zwar ein knallharter Geschäftsmann, im Grunde hat er aber einen weichen Kern und liebt seine große Familie über alles. Nicht zuletzt dieser Wesenszug lässt unser Herz für ihn höher schlagen.

2. Der Gefährliche mit Sex-Appeal

Er ist gefährlich, eingebildet, nimmt sich alles heraus, behandelt uns von oben herab – und trotzdem verknallen wir uns in ihn. Ja,  wir stehen  auf arrogante Mistkerle. Vor allem, wenn diese Fieslinge auch noch wahnsinnig gut aussehen.  Nicht die weiseste Entscheidung, aber ist so. Wo die Liebe hinfällt…

Mit verzwicktem Love-Interest sind  wir zum Glück nicht alleine. Thorn aus „Silberschwingen“ ist fasziniert von Lucien, denn er ist der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Die Sache hat nur einen Haken: Er trachtet ihr nach dem Leben. Liebe Thorn, wir verstehen das…

3. Der Barkeeper

Kennt ihr das auch? Wir sitzen  an der Bar und bestellen einen Cocktail, und sobald der Barkeeper mit einem verschmitzten Lächeln ein paar Kunststücke mit dem Shaker vollführt, ist es um uns geschehen. Plötzlich sind alle anderen Männer in der Bar nur noch Luft für uns, und während  wir betont cool an unserem Cocktail nippen, versuchen wir unseren Herzschlag und unsere Gedanken wieder unter Kontrolle zu bringen.

Der magischen Anziehungskraft von Barkeepern kann auch Whitney  aus „The Bartender“ nicht widerstehen, als sie am gefühlten Tiefpunkt ihres Lebens zufällig Cole begegnet, der nicht nur verdammt gute Drinks mischt, sondern auch heftig mit ihr flirtet. Hach!

4. Der Rockstar

Egal, ob Robbie Williams, Kurt Cobain oder Harry Styles: Pop- und Rockstars sind meist unsere erste große Liebe. Wir himmeln sie an, hören ihre Musik rauf und runter und verfallen in Ekstase, wenn wir es zu einem Live-Konzert geschafft haben. Aber leider ist so ein Rockstar in den allermeisten Fällen unerreichbar. Uns bleibt nur, von ihm zu träumen. Vermutlich  ist das besser so, denn so ein Rockstar bringt deine Welt nicht nur zum Klingen.

Dem Rockstar-Hype versucht sich Zoey in „Verliebe dich nie in einen Rockstar“ mit aller Macht zu entziehen, als plötzlich der attraktive Acid in Mathe neben ihr sitzt. Na dann, viel Glück… 😉

5. Der starke Mann

Gut, hier meinen wir stark im Sinne von: hat eine gute Figur, ein sexy Sixpack und wohlproportionierte Muskeln. Klingt natürlich ziemlich oberflächlich, aber ist es nicht schön, wenn der Geliebte dich im wahrsten Sinn des Wortes auf Händen tragen kann? Wenn er uns hochhebt und herumwirbelt, als wären wir leicht wie eine Feder? Genau! Bonuspunkte gibt es für ein nettes Lächeln und ein sanftes Gemüt.

In Bram aus „Unter den drei Monden“  haben wir uns sofort verguckt: Als Kriegersohn ist er stattlich gebaut, fröhlich und Kadlins einzige Chance ihre ungewollte Verlobung aufzulösen.

6. Der sexy Reiche

Er ist charmant und gebildet, sieht gut aus, hat Geld und liebt sein aufregendes, oft partyreiches Leben. Mit seinen perfekten Manieren umgarnt er uns, macht Komplimente und wickelt uns im Handumdrehen um den Finger  – eigentlich perfekt, aber man hat ihn eben nie allein. Ob er nun unerreichbar ist oder ein wahrer Playboy, nach ein paar Wochen steht man schon wieder alleine da und seufzt dem Traummann hinterher.

Chase Stevens – der millionenschwere Wohltäter – verdreht uns und Gillian in „Trinity“ gehörig den Kopf.

Auch Mia aus „Calendar Girl“ trifft in ihrem Jahr als Escortgirl mehrmals Exemplare dieser Spezies. Wir sind ein klein wenig neidisch, vor allem, wenn sie wie „Mister Februar“ auch noch einen sexy Akzent aufweisen. „Calendar Girl – Februar“ gibt es exklusiv für die Herzenstage vom 19.02. – 25.02. als E-Book Deal für nur 0,99€ – also schnell noch zugreifen! Im Juli dürfen wir uns schon auf weitere heiße Männer von Audrey Carlan freuen. Dann erscheint „Dream Maker“ und mit Parker Ellis tritt ein erfolgreicher Geschäftsmann auf die Bühne. Was er zu bieten hat: Sein unglaubliches Sex-Appeal und  alles, was sexy, though und unwiderstehlich macht.

Das ist dir gerade ein bisschen zu viel Testosteron und du brauchst etwas Entspannung? 😉 Dann verschicke vielleicht doch noch eine zarte Liebesbotschaft an deinen Liebsten oder mach dir einfach deine eigenen Knistermomente in Buchform mit „Mein erstes Knister-Kuschelbuch“.

5 herrlich verrückte Ideen für unvergessliche gemeinsame Momente

Ein Hoch auf euch zwei! Ihr seid etwas ganz Besonderes. Unter 7,4 Milliarden Menschen, die derzeit auf der Erde leben, habt ihr beide zueinander gefunden. Damit es euch auch in Zukunft nie langweilig wird, haben wir herrlich verrückte Ideen für euch gesammelt, die noch mehr Spaß in euer Leben bringen werden. Und garantiert auch einige unvergessliche Erinnerungen. Worauf wartet ihr noch? Schnapp dir deinen Partner oder deine Partnerin und los geht’s!

Schreibt einander einen Liebesbrief

envelope-2898268_640SMS, E-Mails und Kurznachrichten lassen sich kaum aufbewahren. Wie schade, wenn eure Worte für immer verloren wären und euer Enkel eines Tages in euren WhatsApp-Konversationen stöbern müssten. Deshalb schreibt euch doch gegenseitig Liebesbriefe. Ja, mit einem echten Stift, auf richtigem Briefpapier und ganz klassisch per Hand. Romantischer geht es kaum.

Reist zu den Sternen

Das ist (leider) nur metaphorisch gemeint. Dennoch kann es wunderbar romantisch sein, sich bei einem gemeinsamen Besuch im Planetarium aneinander zu kuscheln und die Weiten des Kosmos zu erkunden. Wie groß doch das Universum ist und wie großartig, dass ihr beide euch darin gefunden habt. Lasst die Sterne euch verzaubern.

Schmuggelt euch auf eine fremde Party

Eure Nachbarn feiern ihren Einzug? Um die Ecke steigt die Hochzeitsfete des Jahrhunderts und ihr habt keine offizielle Einladung erhalten? Gar kein Problem! Ihr feiert einfach trotzdem mit. Vielleicht ist es moralisch etwas verwerflich, aber ihr könnt es ganz einfach dadurch wiedergutmachen, dass ihr Leben in die Bude bringt!

Bastelt eine Zeitkapsel

Befüllt eine Box mit Fotos, Briefen, Erinnerungen und allem, was euch wichtig ist. Versteckt oder vergrabt diese an einem Ort, den nur ihr beide kennt und grabt sie erst in fünf oder zehn Jahren wieder aus. Ihr werdet bestimmt erstaunt sein, wie sehr ihr euch verändert habt – und gleichzeitig wie wenig.

Geht im Nirgendwo Campen… adventure-2703161_640

… und macht ein Lagerfeuer. Dann könnt ihr euch Gruselgeschichten erzählen, Marshmallows rösten und unter einer dicken Wolldecke kuscheln, wenn es etwas kälter wird. Romantik pur.

Mehr wunderbare, romantisch-verrückte Ideen findet ihr in „99 herrlich verrückte Ideen für euer Leben zu zweit“. Und vergesst nicht, euch in unserem Newsletter anzumelden! In den nächsten Woche warten noch viele weitere Tipps, Gewinnspiele und Überraschungen auf euch.

Mehr von Ars Edition

Logo ars edition

Created by buzzyrobot from Noun Project FB-f-Logo__blue_50 glyph-logo_May2016Twitter_Logo_Blue

Herzschmerz und wie Du ihn durchstehst

“Marmor, Stein und Eisen bricht…” und manchmal irgendein gemeiner Hund unser Herz. Das haben wir alle schon mal erleben müssen. Aber nichts ist aussichtslos, es gibt immer Hoffnung!

  • So, zum mitschreiben für alle, die nicht wissen worum es hier geht:

1 heart break

Herzschmerz und wie Du ihn durchstehst weiterlesen